Zum Inhalt springen
Logo User Experience Blog

User Experience Blog

Unser Angebot

Dienstleistungen

Das UX-Team der Fach­hoch­schu­le Grau­bün­den ist nicht nur in der Lehre und For­schung tätig, sondern führt auch Dienst­leis­tun­gen für externe Partner aus. Das Angebot im Bereich User Ex­pe­ri­ence Design richtet sich sowohl an öf­fent­li­che In­sti­tu­tio­nen als auch an pri­vat­wirt­schaft­li­che Un­ter­neh­men.

Entlang des User-Cen­te­red Design-Pro­zes­ses (UCD) un­ter­stüt­zen neuste Me­tho­den die Eva­lua­ti­on be­ste­hen­der oder die Ent­wick­lung neuer di­gi­ta­ler Pro­duk­te. Von der ersten Idee über die Kon­zep­ti­on und Ge­stal­tung bis hin zur tech­ni­schen Um­set­zung werden pass­ge­naue Lö­sun­gen er­ar­bei­tet. Das UX-Team be­glei­tet Sie in jeder Phase der Pro­dukt­ent­wick­lung di­gi­ta­ler Objekte.

  • Überprüfung der Nutzerfreundlichkeit von Websites oder Applikationen und Erarbeitung passender Optimierungsvorschläge
  • Durchführung von Usability-Tests mit Hilfe aktueller und hochwertiger Technologien
  • Gemeinsame Gestaltung und Entwicklung intuitiv bedienbarer Anwendungen
  • Zusammenführung der Anforderungen von Nutzerinnen und Nutzern, Business und Technik
  • Durchführung von Schulungen und Workshops rund um das Thema User Experience

Konzeption & Gestaltung

Ein gutes Konzept ist die Basis für ein erfolgreiches digitales Produkt mit hoher User Experience. Der Schlüssel für ein gutes Konzept liegt im frühen Einbezug der Menschen, die als Nutzerinnen und Nutzer mit dem späteren Objekt interagieren. Ihre Bedürfnisse, im Einklang mit Business-Anforderungen und den neusten Möglichkeiten der Technik dienen als Grundlage der Gestaltung. Von Scribbles, über Wireframes bis hin zu klickbaren Prototypen – visuelle Diskussionsgrundlagen führen den iterativen Konzeptions- und Gestaltungsprozess schrittweise zum Erfolg.
Evaluation & Analyse
Im User-Centered Design-Prozess ist der stetige Einbezug von Menschen, die das spätere Produkt nutzen, der Schlüssel zum Erfolg. Ideen, Konzepte und Entwürfe werden iterativ überprüft und optimiert. Somit wird sichergestellt, dass eine spätere Lösung den spezifischen Anforderungen unterschiedlicher Nutzergruppen gerecht wird.
Auch bereits existierende Objekte, zum Beispiel Apps oder Webseiten, können auf ihre Benutzbarkeit und Akzeptanz untersucht werden. Je nach Zielsetzung der Evaluation kommen dabei unterschiedliche Methoden zum Einsatz. Dem UX-Team stehen neuste Technologien im hauseigenen Usability Labor zur Verfügung. Profitieren Sie von einer ausgezeichneten Infrastruktur und der langjährigen Erfahrung der Teammitglieder.
Beratung & Workshops

Möchten Sie gerne mehr über User Experience Design erfahren? Würden Sie gerne wissen, mit welchen Methoden Sie ein nutzerzentriertes Produkt erstellen können?

Das UX-Team der Fachhochschule Graubünden bietet Ihnen individuelle Beratung und Workshops rund um die Themen Usability und User Experience. Zusätzlich profitieren Sie vom umfangreichen Fachwissen in den Bereichen Virtual Reality, Augmented Reality und Internet-of-Things (IoT). Entlang des User-Centered Design-Prozesses beraten wir Sie in Ihrem Projekt bei einzelnen Teilschritten oder führen gemeinsam mit Ihnen den gesamten nutzerzentrierten Entwicklungsprozess durch.
Illustration by Storyset

Forschung

Usa­bi­li­ty En­gi­nee­ring und ist ein zen­tra­les Teil­ge­biet im Rahmen des For­schungs­fel­des "Digital Busi­ness and Usa­bi­li­ty En­gi­nee­ring" der Fach­hoch­schu­le Grau­bün­den. Damit Daten und ihre ver­schie­de­nen Ana­ly­se­tools von den An­wen­de­rin­nen und An­wen­dern ef­fek­tiv und ef­fi­zi­ent ein­ge­setzt werden, muss bereits deren Schnitt­stel­le eine hohe Ge­brauchs­taug­lich­keit und Be­nut­zer­freund­lich­keit auf­wei­sen. Das UX-Team kann dies­be­züg­lich auf eine jah­re­lan­ge Er­fah­rung im Bereich Usa­bi­li­ty En­gi­nee­ring zu­rück­grei­fen.

  • Erforschung von UX-Methoden
  • Entwicklung von Evaluationsmethoden zur Analyse von komplexen Webapplikationen
  • Konzepte zur Bibliothek der Zukunft
  • Future Trends in Human-Computer Interaction
  • Mixed Reality Interaction
Usability in Bibliotheken







Mit der zunehmenden Digitalisierung von Wissen und der Entwicklung neuer Technologien (z.B. e-Book-Reader, AJAX, Apps) hat sich das Umfeld, in dem Bibliotheken agieren, und somit auch ihre Rolle als Informationsanbieter stark verändert. Bibliotheken müssen sich diesen neuen Gegebenheiten anpassen, um langfristig erfolgreich bestehen zu können. Der Branchenverband International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA) hat in seiner strategischen Planung Bibliotheken und Informationsdienstleister dazu aufruft, gemeinsam mit Partnern und Anwendern daran zu arbeiten, die Potentiale digitaler Technologien noch besser auszuschöpfen. Nutzerinnen und Nutzer solle dadurch einen nahtloser und offener Zugang zu Kulturgütern und Informationsressourcen ermöglicht werden (IFLA 2010, 2).

Publikationen

Tools:
- UsabEval: https://blog.fhgr.ch/uxblog/bibeval/
- Such­an­fra­ge prüfen: https://blog.fhgr.ch/uxblog/suchanfrage-pruefen/
Mobilität
In die Mobilität der Zukunft hat das Thema UX unverkennbaren Einzug gefunden. Nicht nur im klassischen Automobilbereich wächst das Bewusstsein für eine hohe Relevanz nutzerzentrierter Entwicklung digitaler Systeme. Das UX-Team der Fachhochschule Graubünden befasst sich beispielsweise mit innovativen Themen im Bereich Car-Sharing oder Camping. Trotz wachsendem Fokus gibt es noch viel Forschungs- und Entwicklungspotenzial im Kontext der Mobilität.
FinTech
Finanzdienstleister der Schweiz befassen sich bereits mit den aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung und bereiten sich aktiv auf die Zukunft vor. Kundenorientierung steht im Fokus und so findet das Thema User Experience Einzug in zahlreiche Projekte. Aktuell wird beispielsweise die nutzerzentrierte Entwicklung von Banking-Apps oder Kundenportalen durch das UX-Team unterstützt.
Illustration by Storyset