Zum Inhalt springen
Logo TechLab Blog

TechLab Blog

In 3 Stunden zur eigenen App!

Ist es möglich, innerhalb von drei Stunden eine eigene App zu programmieren? Wir machten im TechLab vom 19.2.2020 den Test.

Das Programm App Inventor vom MIT ist absolut kostenlos und verspricht auf einfache Art und Weise eine App bauen zu können. Dazu startet man den Webeditor und kann gleich ohne mühsame Installation von Zusatzprogrammen loslegen.

Es gibt zwei Oberflächen. Eine zum Designen, wo man auf einen Smartphone-Bildschirm etwaige Elemente wie Buttons oder Bilder zieht und danach deren Höhe, Breite, Farbe, etc. festlegen kann. Und eine zum Programmieren der Logik der App, wo man wie beim Programm „Scratch“ Programmierblöcke auswählen und zusammenfügen kann.

Man muss demnach keine Programmierkenntnisse besitzen, um mit dem App Inventor eine App bauen zu können.

Wir haben eine Quiz-App gemäss eines Tutorials erstellt. Das Quiz funktionierte so, dass man eine Frage und ein dazu passendes Bild präsentiert bekam und man dann die Antwort eingeben konnte. Eine Meldung „korrekt/inkorrekt“ zeigte einem dann, ob man mit der Antwort richtig lag.

Die App wäre obschon sehr simpel nicht ganz ohne Tutorial zu programmieren gewesen. Es braucht demnach etwas Erfahrung mit dem Tool. Besonders die Funktionsweise der Programmierblöcke muss zuerst mal durchschaut werden. Dennoch ist das Erstellen einer App viel einfacher als wenn man alles in Java programmieren müsste.

Mit dem MIT App Inventor macht das Bauen einer App echt Spass und ja, es ist möglich, in 3 Stunden damit eine App zu bauen.

Share

Anzahl Kommentare0
Kommentare