Zum Inhalt springen
Logo Blog Service Design

Service Design Blog

Ramon Leemann

Ramon Leemann wird Ihre Vorlesungen bzw. eine Leistungsklasse im Modul "Cultural Studies" halten. Drei Fragen und Ihre Antworten dazu.

Was ist Ihr praktischer und akademischer Hintergrund?

a) praktischer Hintergrund:
Ich habe langjährige Unterrichtserfahrung auf verschiedenen Stufen: Berufsfachschule, Berufsmaturitätsschule, Gymnasium und Fachhochschule. Vor meiner Unterrichtstätigkeit arbeitete ich an der Universität Zürich als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Assistent und Lehrbeauftragter mit dem Schwerpunkt allgemeine neuere Geschichte. Neben Cultural Studies unterrichte bzw. unterrichtete ich die Fächer Allgemeinbildung, Geschichte und Politik.
Daneben verfüge ich über vielfältige Berufserfahrung in den Bereichen Dienstleistung und Verkauf sowie Industrie und Gewerbe.
 
b) akademischer Hintergrund
Ich habe an der Universität Zürich Geschichte studiert und darin promoviert. In meiner Dissertation beschäftigte ich mich mit der Menschenrechtssetzung an der Uno. Danach habe ich die Lehrdiplome für den Unterricht an Maturitätsschulen und für den allgemeinbildenden Unterricht an Berufsfachschulen erworben.
 

Wie soll ich mir Ihre Vorlesungen vorstellen?

Die Veranstaltung ist handlungsorientiert. Zentral dabei ist, dass Sie Ihre theoretischen Kenntnisse aktiv in bestimmten Zusammenhängen anwenden, um Wissen als Handelnde am konkreten Gegenstand nachhaltig zu erwerben und zu vertiefen. So werden Sie z.B. Filme, Werbungen, Gebäude und kulturelle Praktiken mit dem erarbeiteten kulturwissenschaftlichen Rüstzeug analysieren und Ihre Einstellungen zu kulturellen Praktiken und Artefakten immer wieder aufs Neue reflektieren.
 

Wie kann ich das bei Ihnen erworbene Wissen später im beruflichen Umfeld nutzen?
Sie werden vertiefte Einsichten in die «Funktionsweise» von Kultur sowie die kulturellen Grundlagen unserer Identität und unseres Verhaltens (z.B. als Konsumenten) gewinnen. Ferner werden Sie neue kulturelle Entwicklungen diskutieren. Dadurch sollte es Ihnen noch einfacher fallen, kulturelle Trends zu erkennen, einzuschätzen und womöglich zu antizipieren, um innovativ und erfolgreich Dienstleistungen zu entwerfen. Daneben werden Sie Ihre (inter-)kulturellen Kompetenzen vertiefen und Ihre Ausdrucksfähigkeit auf Englisch verbessern.
Letztlich werden Sie auch für die Frage sensibilisiert, wie soziale Praktiken Machtstrukturen ausdrücken, verstärken oder manchmal auch infrage stellen. Davon werden Sie profitieren, wenn es darum geht, im Beruf nachhaltig und ethisch zu handeln.

Share

Anzahl Kommentare0
Kommentare