Zum Inhalt springen
Logo Blog Service Design

Service Design Blog

Martin Bundi auf einem Ausflug, i,m Hintergrund ist ein Auto zu erkennen.

Martin Bundi

Martin Bundi wird Ihre Vorlesungen im Modul Finanz- und Rechnungswesen halten. Drei Fragen und ihre Antworten dazu.

Was ist Ihr praktischer und akademischer Hintergrund?

Ich habe eine KV-Lehre in einem national tätigen Treuhandbüro in Chur absolviert und danach meine Fachkenntnisse mit der Weiterbildung an der HTW Chur zum Treuhänder mit eidg. FA absolviert sowie eine Vertiefung im nationalen und internationalen Mehrwertsteuerrecht, MAS in MWST FH abgeschlossen. Meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse habe ich mit dem Executive Master of Business Administration FHO vertieft. Dank meiner Freude am Arbeiten habe ich meine Weiterbildungen immer berufsbegleitend absolviert und kann sehr gut nachvollziehen, welche Freude und Sorgen ein solches «Teilzeitstudium» mitbringt. Ich bin ein Vollblutunternehmer und durfte bereits mit 24 Jahren meine erste Firma gründen, heute bin ich hauptberuflich Mitinhaber der BMU Treuhand AG und halte daneben noch diverse Beteiligungen im KMU Bereich (Immobilien, Mode, Weiterbildung).

 

Wie soll ich mir Ihre Vorlesung vorstellen?

Vorlesung? Hilfe, ich hoffe ich gestalte für euch keine Vorlesung. Finanz- und Rechnungswesen ist zum Teil u.a. ein Fleissfach, das heisst es benötigt ab und zu eine Übung (Einzel- oder Gruppenübung), damit zum Erfolg verholfen werden kann. Mir ist es wichtig, die Zahlen in ein praktisches Umfeld zu bringen. Da bin ich auf eure Mithilfe angewiesen, bringt Beispiele, fordert mich mit Fragen aus eurer Branche im Zusammenhang mit Finanzen heraus….so lernen wir!

 

Wie kann ich das bei Ihnen erworbene Wissen später im beruflichen Umfeld nutzen?

Zahlen sagen mehr als viele Worte, oder so… Die Zahlen können Geschichten erzählen, was in der Vergangenheit war, was heute ist und wie allenfalls die Zukunft gestaltet werden kann. Ihr sollt Aufgrund von Zahlen Entscheidungen treffen, Lösungsvarianten vorschlagen und die Innovation sowie das Unternehmen weiterbringen.

Share

Anzahl Kommentare0
Kommentare