Zum Inhalt springen
Logo Blog Service Design

Service Design Blog

Ein Sprecher am Ferientag von Schweiz Tourismus, auf der Bildschirmpräsentation ist eine Bergbahn inmitten von Blumen zu sehen.

Bildquelle: abouttravel.ch

Ferientag von Schweiz Tourismus

Der diesjährige Ferientag (Get-Together der Schweizer Tourismusbranche) am 22. und 23. Mai in Davos stand unter dem Thema «Turnaround».

Insbesondere der alpine Tourismus in der Schweiz musste gegen schwindende Gästezahlen ankämpfen. Laut Schweiz Tourismus sollte nun aber auch in den ländlichen Regionen die Talsohle erreicht sein und eine sanfte Erholung stattfinden.

Die grossen Reisetrends sind weiterhin «Sun & Beach», «City Trips» und «Touring». Der letztgenannte Trend bietet den alpinen und voralpinen Destinationen eine Perspektive. Die entwickelte Dienstleistung der Grand Tour of Switzerland sollen künftig von unterschiedlichen Touristen genützt werden. Dieses schweizweite Touring-Angebot wird mit den Buzzwords «Authentizität», «Selbstentdeckung», «Wertebasiertes Reisen» sowie «Erlebnis – der neue Luxus» in Verbindung gebracht.

Bei der Vermarktung von touristischen Dienstleistungen kommen die Marketer nicht mehr um das Erlebnis- und Content-Marketing herum. Durch Storytelling und Content Excellence werden der Zielgruppe Werte und Inhalte vermittelt.

Die Tourismusbranche sieht ein Licht am Ende des Tunnels, was sich ebenfalls positiv auf den Arbeitsmarkt auswirken kann. Die goldigen Jahre des Schweizer Tourismus sind lange vergangen, aber durch das gezielte Beobachten der veränderten Kundenbedürfnisse wird die Tourismusbranche den Turnaround schaffen und irgendwann hoffentlich sogar eine Renaissance erleben.

Share

Anzahl Kommentare0
Kommentare