Zum Inhalt springen
Logo Blog Service Design

Service Design Blog

Dario Wellinger mit einem Lächeln auf dem Gesicht.

Dario Wellinger

Dario Wellinger wird Ihre Vorlesungen im Modul Entscheidungsmethodik halten. Drei Fragen und seine Antworten dazu.

Was ist Ihr praktischer und akademischer Hintergrund?

Nach der Matura und einem Volontariat im Regionaljournalismus studierte ich Betriebsökonomie an der HTW Chur. Anschliessend konnte ich im Rahmen der internationalen Sommerakademie der Hochschule Liechtenstein ein CAS in Journalismus und PR abschliessen. Darauf folgten Praktika in den Marketingabteilungen von Porsche und Repower. Anschliessend setzte ich meine Ausbildung mit einem Master in Betriebswirtschaft an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) fort und arbeitete dort als Wissenschaftlicher Assistent. Danach folgte der Wechsel an die HTW Chur, wo ich im Departement Entrepreneurial Management in Beratungs- und Forschungsprojekten mit der Schnittstelle Marketing und Politik mitwirke.

 

Wie soll ich mir Ihre Vorlesung vorstellen?

Der Unterricht erfolgt interaktiv mit dem klaren Fokus auf die praktische Anwendung. Die Studierenden werden proaktiv in Diskussionen und Problemlösungsprozesse eingebunden. Fachbeispiele und Anwendungsfälle werden im Kontext der Tourismuswirtschaft und Dienstleistungsentwicklung und –optimierung abgehandelt. Ich freue mich bereits jetzt auf engagierte Lehrveranstaltungen!

 

Wie kann ich das bei Ihnen erworbene Wissen später im beruflichen Umfeld nutzen?

In einer zunehmend komplexer werdenden (Arbeits-)Welt sind Werkzeuge der Entscheidungsmethodik essentiell bei der Bewerkstelligung von Problemen und Management-Aufgaben. Das Modul soll den angehenden Service Designern das nötige Wissen und mentale Tools zur Hand geben, um bessere Entscheidungen zu treffen und Denkfehler zu vermeiden. Dies unter Berücksichtigung der neusten psychologischen und betriebswirtschaftlichen Erkenntnisse.

Share

Anzahl Kommentare0
Kommentare