Zum Inhalt springen
Logo Blog – Institut Bauen im alpinen Raum

Institut Bauen im alpinen Raum Blog

Aus diesen 8 Holzelementen soll eine räumliche Struktur entstehen.

Ge­stal­tungs­wett­be­werb für zu­künf­ti­ge Ar­chi­tek­tur-Stu­die­ren­de

Bereits vor dem Studium sind die Architektur-Studierenden gefordert. 8 Holzstücke sind die Grundlage für die erste Gestaltungsaufgabe.

Studierende, welche sich für das Herbstsemester 2021 angemeldet haben, nehmen an einem Gestaltungswettbewerb teil. Hierfür erhalten sie 8 Holzstücke mit Einschnitten, die eigens dafür in der Architektur-Modellbauwerkstatt hergestellt wurden. Aus diesen Holzstücken gilt es eine räumliche Struktur zusammenzustecken. Die einzelnen Flächen können auch bemalt werden.

Die Einschnitte der Holzteile entsprechen einem Ausschnitt aus der Fibonacci-Reihe (1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21…), die immer genau den Goldenen Schnitt ergibt. Der Goldene Schnitt ist ein ausgewogenes Seitenverhältnis mit dem man im 19. Jahrhundert glaubte, dass daraus gute Architektur entsteht. Im 20. Jahrhundert sah man das deutlich kritischer. Gibt es eine Formel für gute Architektur? Wie ist deren Wirkung? Dies gilt es mit der Gestaltungsaufgabe zu erforschen.

Die Ergebnisse der Teilnehmenden werden laufend hier veröffentlicht. Im Herbst 2021 wird die beste Gestaltung ausgewählt und mit einem Geschenk belohnt!

Beispiel #01

Beispiel #02

Anzahl Kommentare 0
Kommentare