Zum Inhalt springen
Logo Data and Information Science

Data and Information Science Blog

Kundenbewertungen: Chance oder Gefahr?

Die Indie-Autorin Terri Giuliano hat in der Online-Tageszeitung „The Huffington Post“ einen fragenaufwerfenden Artikel über die Gefahren der Kundenbewertungen auf dem Internet veröffentlicht.
Das Thema spielt in der Informationswissenschaft eine immer wichtigere Rolle: da nicht jedes angebotene Dokument von Informationsspezialisten erfasst werden kann, müssen ja andere Mittel eingesetzt werden, damit die Kunden bzw. Benutzer finden können, was sie brauchen. In dieser Absicht haben Amazon und seine Konkurrenten neue Methoden gefunden, um trotz der lückenhaften Produktbeschreibungen ihren Besuchern die Möglichkeit zu geben, sich eine umfangreichere Vorstellung von dem Inhalt der Dokumente zu machen; etwa der sehr hilfreiche „Blick ins Buch“ und… die Kundenbewertungen.
In ihrem Artikel leugnet Frau Giuliano die Nützlichkeit solcher Bewertungen zwar nicht, aber sie zeigt verschiedene Nachteile auf, die damit verbunden sind. Ihr Hauptargument ist die totale Subjektivität der Bewertungen, die manchmal auch für kommerzielle Zwecke verfälscht werden; die Werke können sowohl „hochbewertet“ (zum Beispiel vom Autor, der möglichst viele Exemplare verkaufen möchte), als auch verunglimpft werden (möglicherweise von einem Konkurrenten des Autors, der den Erfolg seiner Kollege nicht gerne sieht). Das Problem wird dadurch verschlimmert, dass die Gutachter unter einem Decknamen schreiben können und, dass sie auf diese Art geschützt sind. Regelmässige Kontrollen der Bewertungen sind auch keine Lösung, denn sie würden den Webseitenverkehr reduzieren und zum Scheitern des Geschäfts führen.
Welche Massnahmen können also eingesetzt werden, um die Qualität und die Objektivität der Kundenbewertungen zu erhöhen, ohne den Erfolg des Geschäfts zu drohen? Eine vorstellbare Lösung wäre vielleicht die Erstellung eines Bewertungsformulars, in dem die verschiedenen zu bewertenden Elemente (etwa der Schreibstil und der Inhalt) festgelegt wären. Die Frage bleibt aber offen.
Den erwähnten Artikel können Sie lesen auf der Webseite des Huffington Post: http://www.huffingtonpost.com/indiereader/consumer-book-reviews_b_1129373.html

Anzahl Kommentare 0
Kommentare