Zum Inhalt springen
Logo FHGR Blog

FHGR Blog

Schicht­wech­sel Halle 111: Stadt­ge­schich­te er­leb­bar machen

Es ist die richtige Zeit, um neue Konzepte zu erarbeiten und Menschen mit verschiedenen Talenten zu vernetzen.

«Historytainment» ist die Vermengung von historischer Information und Unterhaltung. In der Eventreihe «Schichtwechsel Halle 111» wird Winterthurer Kultur erlebbar. Dies jedoch nicht in Form eines klassischen Theaters: Spass, Rätsel und Teamentscheidungen führen zu einem pulsierendem Gruppenerlebnis. Das Spiel verlangt eine aktive Teilnahme der Gäste, was zu einem bleibenden Eindruck/Erlebnis führt.

Die Gäste tauchen für 2 Stunden in die Geschichte von Winterthur ein und erleben hautnah die Leiden und Freuden der verschiedenen Gesellschaftsschichten von vor 111 Jahren. Im Team werden Escaperoom-Aufgaben gelöst und strategische Entscheidungen getroffen. Schauspieler beleben die sich abspielenden Szenen in der detailgetreu dekorierten Halle.
Dabei entsteht eine intensive Auseinandersetzung mit der Geschichte und der kulturellen Entwicklung von Winterthur und zeigt auf, was die Stadt geprägt hat. Die spielerische Art der geschichtlichen Aufarbeitung bewirkt ein natürliches Anempfinden der Gäste in die vorliegende Situation. Solche Initiativen regen die Diskussion rund um den generellen Umgang mit historischen Inhalten an, fördern die Auseinandersetzung mit der eigenen Lokalgeschichte und beleben den Kulturstandort.

Der von Mario Schenk frisch mitgegründete Verein «Strange Journeys» plant dieses immersive Spiel- und Theatererlebnis. Diese Art der Vereinigung von Freizeit-Produkten gibt es noch nicht. Es ist das Ziel die Kulturlandschaft mit diesem neuen Konzept zu bereichern. Bei einer erfolgreichen Umsetzung und Etablierung des Konzeptes können in Zukunft in selber Form auch weitere historisch relevante Geschehnisse dem Publikum näher gebracht werden.

Obwohl in Zeiten wie diesen ein Event-Produkt zu entwickeln gewagt ist, sieht Mario Schenk ein Potential für die Zukunft. Mit seiner langjährigen Berufserfahrung in der Eventbranche und den dazugewonnenen Erfahrungen aus dem Tourismus Studium und dem Major «Marketing & Product Development» ist das entstandene Konzept genau das, was die Leute in der Zukunft brauchen – Unterhaltung mit fundiert recherchiertem historischem Inhalt.

Anzahl Kommentare0
Kommentare